015/2017

my weekly goal: count calories


Der Februar begann für mich damit, täglich meine Kalorienzufuhr zu kontrollieren.

count-calories

Dies habe ich mir aus dem Grund vorgenommen, da ich momentan gerne an Gewicht zulegen würde. Vielleicht kennen das einige von Euch, je mehr Stress ihr habt, desto schneller werden dann auch die Kalorien verbannt.

Ihr fragt euch bestimmt, wie ich das überhaupt anstellen wollte. 😀

Seit fast einem 3/4 Jahr besitze ich ein Fitness-Armband, ein Fitbit Blaze. Dieses ist mit der Lebensmitteldatenbank Deutschland verknüpft und ermöglicht es mir so, genau zu kontrollieren, wie viele Nährstoffe und Fette die Lebensmittel haben, die ich zu mir nehme. Man hat zwei Möglichkeiten, seine Lebensmittel einzugeben: Entweder man scannt den Code auf der Packung, oder man sucht manuell. 🙂 Diese Funktion hat mir bei meinem weekly goal wirklich geholfen.

Mein Ziel war es eigentlich, mindestens 1800 Kalorien am Tag zu mir zu nehmen.. Im folgenden seht ihr, was daraus geworden ist:

Montag: 1510 kcal

Dienstag: 1944 kcal

Mittwoch: 980 kcal

Donnerstag: 1296 kcal

Freitag: 1022 kcal

Samstag: 1365 kcal

Sonntag: 1202 kcal

Mein erfolgreichster Tag, war der Dienstag, an dem ich wirklich viel gegessen habe. Leider habe ich mein Ziel an den anderen Tagen nicht mal annähernd erreicht..

Aus dieser Woche konnte ich lernen, dass ich (vor allem am Morgen) besser auf mein Essverhalten achten sollte. Auch wenn es nur ein Kaffee am Morgen ist, mit einem Keks oder etwas Obst, wenn das schon zum Ritual wird, bin ich mir sicher, dass ich bald an Gewicht zulege. 🙂

10 Gedanken zu “015/2017

  1. Interessant fände ich es schon, zu wissen, wieviele Kalorieren ich täglich zu mir nehme. Aber ich würde das nur aus Interesse wissen wollen und nicht, um damit gezielt ab- oder zuzunehmen, da ich mit meinem Gewicht ganz zufrieden bin 🙂
    LG Melli

  2. So ein Fitnessarmband habe ich auch, das erleichtert so ein Ziel wirklich 🙂 man darf nur nicht irgendwann aus Unlust aufgeben 😀 viel Erfolg weiterhin!
    Liebe Grüße!

    1. Liebe Melina,

      da hast du vollkommen Recht, wenn man nicht kontinuierlich trägt hat das Ganze auch keinen Sinn. 🙂

      Ganz liebe Grüße,
      Jasmin.

  3. Ich kenne deine Situation 😉 Am Anfang ist das echt schwer, aber du musst versuchen, dir neue Gewohnheiten zuzulegen und wenn du dein fitbit hast, kannst du ja gut sehen, wieviel es sein muss 😉 Ich drücke dir die Daumen!
    Liebe Grüße,
    Sophie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*