6/2016

CoffeeBay (Mainz)


Die CoffeeBay ist eine gemütliche Cafébar im Herzen von Mainz, direkt am Schillerplatz. Es gibt weitere Cafés der Kette in Gießen, Kassel und Hanau.

Personal & Ambiente

Das Team der CoffeBay besteht aus jungen, freundlichen Mitarbeitern. Die Location bietet Platz für ca. 20 Personen im Innenbereich. Zudem gibt es die Möglichkeit an einem von zwei Tischen direkt am Schillerplatz zu sitzen. Weiterlesen

5/2016

Im Herzen Afrikas (Mainz)


Im Herzen Afrikas ist ein kleines ostafrikanisches Restaurant in der Gaustraße in Mainz.
Es gibt ebenfalls eins in Frankfurt, welches etwas größer ist. Hier mein Erfahrungsbericht zum Restaurant in Mainz:
Das Wichtigste für einen Besuch Im Herzen Afrikas ist, zu reservieren. Ansonsten hat man absolut keine Chance auf einen Tisch.

Weiterlesen

2/2016

Interactive Media Design – Mediencampus der Hochschule Darmstadt


Wieso?  Weshalb?  Warum?

Beginnen möchte ich damit, wie ich überhaupt dazu kam Interactive Media Design zu studieren. Dazu muss ich etwas weiter ausholen: Ich besuchte nach der Grundschule ein Gymnasium in Mainz. Da ich mit meiner Mutter zusammen nach Hessen zog, wechselte ich also auch die Schule. Dort hatte ich es leider nicht wirklich leicht und wiederholte auch eine Klasse. Nach der E-Phase -sprich nach der elften Klasse- wechselte ich dank der Unterstützung meiner Mutter auf eine Berufsbildende Schule. Dort absolvierte ich mein Fachabitur im Bereich Gestaltung und konnte mir währenddessen schon einen guten Überblick über die verschiedenen Bereiche in der Medienbranche machen. Von Fotografie, über Produktdesign und Vermarktung bis hin zur Architektur war so einiges dabei. Ich konnte mir auch sehr gut vorstellen, ein mal in einem dieser Bereiche zu arbeiten. Also stand die Richtung, in die ich einmal gehen würde, fest. Weiterlesen

1/2016

 

Der Einstieg


So jetzt ist es soweit – endlich hab ich eine Plattform gefunden, auf der ich meinen Blog aufziehen möchte. Als Erstes möchte ich euch davon erzählen, wie ich überhaupt dazu kam. Im letzten Jahr habe ich aus Spaß -und weil ich es mittlerweile hasse, irgendetwas auf Facebook zu posten- mit Instagram angefangen. Zunächst sehr sporadisch, dann wurde ich jedoch zum absoluten IG Suchti. Und über die unglaublichen 3k mag ich gar nicht erst reden. Es macht mir mittlerweile total viel Spaß, dort aktiv zu sein, allerdings finde ich es etwas doof, euch dort so viel von mir und meinem Leben zu erzählen. Deswegen also dieser Blog.

Weiterlesen